Krämpfe

 

An welches Mittel denken Sie zuerst, wenn Ihre Muskulatur verkrampft? Genau, Magnesium…

Was ist jedoch, wenn Magnesium nur bis zu 20% der Wichtigkeit ausmacht?

Wie schon in älteren Beiträgen erwähnt, gibt es weitaus wichtigere Dinge für ein ausgeglichenes muskuläres System:

1. keine monotone Haltung Bsp.: zu langes Sitzen verkrampft die Beinrückseite –> Druck in der Kniekehle erhöht sich

2. aktives Dehnen des Gewebes –> eine gedehnte Beinrückseite ist flexibler und mobiler, neigt weniger zu Verkrampfungen

3. Seitenvergleich der Muskulatur: Wir wissen, dass ein Ungleichgewicht zwischen linker und rechter Körperhälfte auch zu Spannungsunterschieden führt –> auch wenn nur die linke Beinrückseite verkürzt ist, die Rechte sollte genauso belastet werden!

Sind diese drei Punkte erfüllt, macht es auch Sinn, zusätzlich mit Magnesium zu experimentieren, wobei zu diesem Thema noch einiges zu sagen gibt… Stichwort Salzkonsum etc.

Für mehr Informationen und Tipps gegen Krämpfe:

Machen Sie gerne einen Termin aus: 0641/87734119

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.